Almenland Wanderweg

Kurzbeschreibung

Der Leitweg der Region besticht durch Panoramen vom Hochschwab, Stuhleck bis in die Oststeiermark. An zahlreichen Stationen werden Sie köstlich verwöhnt. Außerdem können vom Almenland Wanderweg aus weitere Rundwanderungen unternommen werden.

Beschreibung des Almenland Wanderweg

Vom Holzochsen am Teichalmsee beginnend geht man weiter Richtung Hotel Teichwirt und dann bergauf zum Hotel Pierer. Man wandert weiter Richtung Sommeralm. Auf der Strecke kommt man vorbei am Sennereibetrieb Harrerhütte, von dort aus geht es flach über eine Weide und Waldstücke weiter zum Gasthaus Holzmeister.

Von hier aus ansteigend geht es zum Siebenkögelweg und weiter zum Schwoabauerkreuz. Der Wegabschnitt zur Sommeralm ist besonders reizvoll, weil er immer wieder durch kleine Einsattelungen, Waldinseln und alte Almzäune unterbrochen wird. Aber auch die schöne Aussicht auf Koralm und Schöckl kann man unterwegs genießen.

Danach wandert man weiter zur Bründlalm und zu den drei Wetterkreuzen. Vorbei am Windrad geht es Richtung Stoakoglhütte. Von hier geht es weiter zur Brandlucken. Ein riesiger Holzschuh zeigt das Ende des Weges.

Die verdiente Entspannung nach der Wanderung erhalten Sie bei der Rückkehr ins Hotel Teichwirt im Wellnessbereich.

Wandern im Almenland

Einkehrmöglichkeiten:

  • Harrerhütte
  • Gasthaus Holzmeister
  • Holdahütt'n
  • Weizerhütte
  • Gasthaus auf der Sommeralm
  • Stoakoglhütte
  • Gasthaus Unterberger
  • Gasthaus Bauernhofer

Tourdaten

Länge14km 
Höhenunterschied330m
Gehzeit4 - 5 Stunden
AusgangspunktTeichalmsee / Holzochse