Hochlantschrunde

Kurzbeschreibung

Diese Wanderung startet direkt beim Hotel Teichwirt und das Ziel ist der Hochlantsch, der höchste Gipel im Almenland. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf die obersteirischen Berge und das oststeirische Hügelland.

Beschreibung der Hochlantschrunde

Die Wanderung führt von der Teichalm entlang des Mixnitzbaches zur Tyrnaueralm-Kreuzung in Richtung Schüsserlbrunn. Danach geht es leicht steigend zum Gasthaus Steirischer Jokl bzw. nach Schüsserlbrunn und anschließend zum Hochlantsch, der mit 1.720m der höchste Gipfel des Almenlandes ist. Retour geht es am Höhenrücken mit herrlichem Ausblick in die obersteirische Bergwelt und auf der anderen Seite zum Hügelland der Süd- und Oststeiermark. Danach geht es zum Teil steil abfallend zum Teichalmsee zurück.

Bei dieser Wanderung hat man auch die Möglichkeit die Bärenschützklamm zu durchwandern. In dem Fall folgt man ab dem Teichalmsee dem Weg bis zum guten Hirten und kann von dort in die Bärenschützklamm einsteigen.

Nach einem aktiven Wandertag schmeckt das Abendessen im Hotelrestaurant gleich noch besser.

Wandern im Almenland auf der Teichalm

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthaus Guter Hirte
  • Gasthaus Steirischer Jokl

Tourdaten

Länge15km bzw. 22km
Höhenunterschied960m
Gehzeit5 Stunden bzw. 7,5 Stunden
AusgangspunktTeichalmsee